Innovage Schweiz

Innovage Schweiz

A propos de l'organisation

Innovage ist ein Pool mit pensionierten Fach- und Führungskräften, die ihr Wissen weitergeben und gemeinnützige Organisationen unterstützen. Professionell, freiwillig und unentgeltlich.

Fühlen Sie sich zu fit, um Däumchen zu drehen? Möchten Sie zusammen mit Jüngeren etwas bewegen? Wollen Sie das Fachwissen und die Führungserfahrung Ihres reichen Arbeitslebens sinnvoll anwenden?

Dann sind Sie bei Innovage richtig. Wir bündeln die vielfältigen Fähigkeiten der engagierten Ruheständler in regionalen Netzwerken und bringen so gute Ideen und innovative Projekte auf den Weg.

Wir suchen laufend aktive Ruheständler aus verschiedenen Berufen und Wirkungsfeldern​. Die Arbeit bei Innovage bedeutet «Dabei-Sein» statt «Weg-vom-Fenster», sie stärkt das Selbstwertgefühl und hilft gegen Vereinsamung.​

 

Domaines recherchés: 
Autre

FAQ: 

Was ist Innovage?

Innovage ist eine gesamtschweizerisch tätige Freiwilligenorganisation von pensionierten Führungs- und Fachkräften, die ihr Erfahrungswissen honorarfrei zugunsten gemeinnütziger, sozialer, kultureller und anderer zukunftsgerichteter Initiativen und Projekte einsetzen.


Was ist die Mission von Innovage?

+ Innovage unterstützt mit Beratungstätigkeiten gemeinnützige, nicht gewinnorientierte «Not for Profit» Organisationen in der Schweiz, deren Tätigkeiten einen sozialen, kulturellen oder ökologischen Nutzen anstreben.

+ Die Zusammenarbeit mit den Berater*innen von Innovage erfolgt in Form von Projektarbeiten.

+ Innovage lanciert auch Projekte aus eigener Initiative.

+ Innovage will seinen Mitgliedern im nachberuflichen Lebensabschnitt Perspektiven verschaffen, um die vorhandenen Fach- und Sozialkompetenzen weiterhin sinnvoll einsetzen zu können und auch an der fachlichen Weiterentwicklung und an Neuem teilzuhaben.


Seit wann gibt es Innovage?

Innovage wurde 2006 als Projekt (Migros Kulturprozent und Hochschule Luzern / Soziale Arbeit) lanciert und ist seit 2010 ein selbständiger Verein gemäss Art. 60ff ZGB unter dem Namen «innovage.ch».


Wie ist Innovage organisiert?

+ Innovage besteht aus neun regionalen Netzwerken in der ganzen Schweiz, die als eigenständige Vereine organisiert sind.

+ Die Netzwerke sind ihrerseits Mitglieder der gesamtschweizerischen Dachorganisation „innovage.ch“, die auch als Verein organisiert ist.

+ Oberstes Organ (Legislative) von innovage.ch ist die Delegiertenversammlung mit 1-2 Mitgliedern pro Netzwerk.

+ Ausführendes Organ (Executive) ist der Zentralvorstand mit 3-5 Mitgliedern

+ Die Netzwerke kommunizieren untereinander und unterstützen sich gegenseitig mit Fachkräften.

+ An einer jährlichen Tagung tauschen die Mitglieder aller Netzwerke Erfahrungen aus.


Wie arbeitet Innovage?

+ Innovage Teams begleiten und beraten externe Projektteams der Auftraggeber. Sie sind grundsätzlich in externen Projekten nicht operativ tätig.

+ Anträge für Projektberatungen gelangen an das Netzwerk der entsprechenden Region.

+ Über die Annahme eines Projekts entscheidet das regionale Netzwerk.

+ Die Dauer der Begleitung und Beratung eines Projekts durch ein Innovage Team ist von Art und Bedarf des Projekts abhängig. Das Engagement von Innovage kann von einigen Einsätzen bis zu mehreren Jahren dauern. 


Welche Voraussetzungen muss ein*e Kandidat*in erfüllen?

+ Innovage Berater*innen sind pensionierte Fach- und Führungskräfte mit solider Ausbildung, gutem Leistungsausweis und Erfahrungswissen aus der beruflichen Praxis.

+ Sie zeigen Bereitschaft, sich freiwillig, d.h. unentgeltlich, jedoch verbindlich für eine gewisse Zeit zu engagieren.

+ Innovage ist bestrebt, Beratungen auf qualitativ hohem Niveau und mit einem hohen In- novationsgrad zu erbringen.

+ Neben ihrer Beratungsarbeit engagieren sich die Berater*innen bei Aufgaben im Netzwerk und/oder bei der Dachorganisation.


Wie alt sind Innovage Berater*innen?

Innovage Mitglieder sind der Regel 55+, pensioniert oder teilpensioniert. Und sie bleiben solange wie sie mögen und Freude an der Tätigkeit haben.


Wie gross ist die zeitliche Belastung?

Das ist sehr individuell und hängt ab von der Art und Anzahl der Projekte, in denen man sich engagieren will.


Wie werden Interessierte auf die Mitarbeit vorbereitet?

+ Interessierte melden sich online www.innovage.ch.

+ Ihre Anmeldung wird an das Netzwerk ihrer Region weitergeleitet.

+ Die Kontaktperson des Netzwerks lädt die Interessentin, den Interessenten zu einem Gespräch ein. Es werden Erwartungen und Möglichkeiten geklärt.

+ Neue Mitglieder von Innovage Netzwerken werden an einer Einschulung mit der Organisation Innovage und deren Kultur vertraut gemacht.  Die praktische Einführung in die Projektarbeit erfolgt Netzwerk intern.


Wo kriege ich weitere Informationen?

Auf www.innovage.ch, auf den Social Media Plattformen oder über Mail an info@innovage.ch.


Personne(s) de contact: 

Fritz Bärlocher 
Zentralvorstand
079 231 20 01
mehr über www.innovage.ch oder info@innovage.ch

Localisation

Address information