Zum Hauptinhalt springen

Bahnhof-Patin oder Bahnhof-Pate

Bahnhof-Patin oder Bahnhof-Pate

Gesucht:
Bahnhof-Patinnen
und -Paten.

Werden Sie Bahnhof-Patin oder Bahnhof-Pate.
Gemeinsam leiten die Stadt Frauenfeld und die SBB das Projekt «Bahnhof-
Patenschaft». Dieses Projekt ist Teil des SBB Präventionsprogramms RailFair
und hat zum Ziel, mit sichtbarer Präsenz das Sicherheitsgefühl und die

Aufenthaltsqualität im Bahnhof Frauenfeld zu steigern. Haben Sie Lust Freiwil-
ligenarbeit zu leisten?
Wie Sie uns helfen können.
Mit Ihrer Präsenz am Bahnhof Frauenfeld tragen Sie dazu bei, dass sich Personen

sicherer fühlen. Sie sind zu zweit während drei Stunden im Bahnhof Frauenfeld nach dem
Motto «Hinsehen, Helfen und Melden» unterwegs. Dabei fördern Sie die gegen seitige
Rücksichtnahme, kommunizieren Regeln, melden Aggressionen, Vandalismus sowie Ver -
schmutzungen und stehen Reisenden für Hilfeleistungen und Auskünfte zur Verfügung.
Wie oft Sie unterwegs sind, entscheiden Sie. Möglich sind maximal acht Einsätze pro
Monat.
Was wir Ihnen bieten.
Die Bevölkerung schätzt Ihr Engagement sehr. Der Besuch der Basisschulung bietet
eine gute Einführung in die Tätigkeit als Bahnhof-Patin oder Bahnhof-Pate. Pro Ein -
satz erhalten Sie zudem eine Spesenentschädigung und jährlich den Betrag für den Kauf
eines Halbtax-Abos. Als Anerkennung und zur Förderung des Zusammenhalts un-
ter den Freiwilligen organisieren wir zudem ein Ausflug oder ein Jahresschlussessen.
Melden Sie sich bei uns.
Sind Sie gut zu Fuss, kontaktfreudig und können Konflikte konstruktiv lösen?
Kennen sich in der Region aus und möchten sich für die Gesellschaft engagieren?
Die Koordinatorin, Vanessa Fontes, freut sich über Ihren Anruf unter
052 724 52 94. Weitere Informationen finden Sie auf sbb.ch/railfair.

Bahnhof-Patin oder Bahnhof-Pate

Frauenfeld
Regelmässiger Einsatz

Veröffentlicht am 04.09.2019