Skip to main content

Sprach- und Kulturvermittlung für Geflüchtete: Projekte DA-SEIN, FRAU-SEIN und Nahrungsmittelabgabe

Unterstützung von Asylsuchenden, Geflüchteten und abgewiesenen Asylsuchenden.Seit 2015 geben die beiden Projekte FRAU-SEIN/DA-SEIN Geflüchteten Willkommens- und Integrationsstrukturen, Anleitung und Hilfe bei der Alltagsbewältigung und Networking der Geflüchteten mit Hiesigen. Seit Frühjahr 2022 kam noch eine weitere, namhafte Gruppe von Geflüchteten dazu. In allen unsere Projekten können Geflüchtete ein Stück „Heimat fern der Heimat“ erleben. An den Montagen kommt wesentlich noch die Nahrungsmittelabgabe hinzu. Im Kern ist jedoch überall die Partizipation auf Augenhöhe".
Das Kernangebot geschieht in der Küche (gemeinsam rüsten, kochen und essen), am Küchentisch und in den beiden Gruppenräumen, wo je nach Bedarf neben der Begegnung miteinander, Deutsch gelernt oder
Deutschkonversation betrieben wird. In kulturellen Inputs werden den Klient:inn:en grundlegende und aktuelle Themen der Schweiz, der Region Basel und des Umgangs miteinander vorgestellt.

Zeitlicher Rahmen

  • 2-6 Std. pro Woche (frei wählbar).
  • FRAU-SEIN (women only): Immer dienstags von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • DA-SEIN: Immer Mi, Do, Fr von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Montags-Projekt: Mo 12-17 Uh

Fähigkeiten und Anforderungen
Sie bringen mit:

  • Einfühlungsvermögen.
  • Selbständigkeit.
  • Freude am Umgang mit den verschiedensten Menschen.
  • Offenheit für andere Kulturen und Verhaltensweisen.
  • Empathie und Verständnis für Menschen in einer Fluchtsituation.
  • Hilfsbereitschaft.
  • Fähigkeit, sich abzugrenzen, sowie die eigenen Grenzen zu erkennen (Triage).
  • Durchsetzungsvermögen und Beharrungsvermögen.
  • Teamgeist und Bereitschaft an regelmässigen Teamsitzungen und Supervision teilzunehmen.

  • Fliessend Deutsch ist Bedingung, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil.

Leistungen für Freiwillige

  • Dossier Freiwillig engagiert
  • Gründliche Einführung
  • Regelmässige Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Resilienz-Kursen, Supervisionen und Inputs an
  • Team-Sitzungen
  • Zusammenarbeit mit einem Netz von Freiwilligen.

Beschreibung der Einsatzorganisation
Die OKE ist die „Kirche für alle im Herzen von Basel“. Sie bietet den Menschen der Region Basel seit 1994 Dienstleistungen im geistlichen, sozialen und kulturellen Bereich an. Die OKE tut dies mit Unterstützung von Stiftungen und der Basler Administration (Präsidialdepartement, Sozialhilfe/Departement WSU) und in Partnerschaft mit anderen soziokulturellen Institutionen aus ihrem säkularen und spirituellen Netzwerk. Die Offene Kirche Elisabethen ist offen - für alle Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer religiösen Haltung oder politischen Einstellung. Ob jung oder alt: alle Menschen werden willkommen geheissen. Die Unterstützung durch die Kirchen, durch Vermietungen und Spenden und die Arbeit von über hundert freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern macht dies möglich. Auf diese verschiedenen Formen der Unterstützung ist die Offene Kirche angewiesen, um auch in Zukunft offen für alle, vielfältig und belebt zu bleiben.

Ihre Bewerbung geht an GGG Benevol: GGG Benevol koordiniert in Basel die Freiwilligenvermittlung und wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Sprach- und Kulturvermittlung für Geflüchtete: Projekte DA-SEIN, FRAU-SEIN und Nahrungsmittelabgabe

Basel
Engagement régulier

Publié le 05.02.2024

Partagez cette offre