Skip to main content

Rahmad, 6 Monate in Bern, wünscht sich einheimische Vertrauensperson

Hallo, ich bin Dominik aus dem Mazay-Team

Ich hatte gerade eine Treffen mit Rahmad, einem Mann Mitte 20, der seit rund einem halben Jahr in Bern wohnt. Er wünscht sich von uns eine Alltagsbegleitung, eine Vertrauensperson, mit der er sich über allerlei unterhalten kann. 

Wir Freiwilligen von Mazay bieten unter anderem Alltagsbegleitungen für Personen an, die ihre aktuelle Situation als belastend erleben. Wir sind Bezugspersonen, helfen, schwierige Zeiten zu überstehen und die Situation zu verbessern. Mazay hat aktuell gut 40 Mitglieder, alle engagieren sich als Freiwillige.

Rahmad kommt aus Afghanistan. Er ist ohne Familienmitglieder in die Schweiz gekommen und wurde hier vorläufig aufgenommen. Aktuell wohnt er in einem Asylzentrum in Bern und besucht einen intensiven Deutschkurs. Er sagte mir beim ersten Gespräch, dass er in vielerlei Hinsicht anders denke als viele Landsleute und er darum immer das Gefühl habe, er könne nicht wirklich offen sprechen. Darum fühlt er sich im Alltag oft alleine, es fehlt ihm ein Gegenüber. Er hofft, dies in einer Alltagsbegleitung zu finden, weil er sieht, dass für einige seiner Kollegen unser Angebot wertvoll ist.

Ich suche darum für ihn eine Alltagsbegleiter*in, die:

  • sich ca einmal pro Woche mit ihm trifft, ihm vielleicht die Stadt zeigt, Sachen unternimmt, mit ihm zusammen kocht, etc. 
  • ihm auf Augenhöhe begegnet und zuhört, auch etwas von sich preisgibt. 
  • ihn allenfalls, wenn er dies wünscht, bei kleineren Anliegen unterstützt, beispielsweise zu einem BIZ-Termin begleitet oder ihm hilft, eine Mail zu formulieren. 

Rahmad freut sich, jemanden kennenzulernen, egal ob Mann oder Frau, egal welchen Alters. 

Neue Alltagsbelgeiter*innen sollten sich generell bewusst sein, dass sie sich als Vertrauensperson unter Umständen in schwierige Situationen hineinbegeben und dies auch für sie eine Belastung sein kann. Wir versuchen darum, für die Alltagsbegleitungen möglichst gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Wir haben u.a. regelmässig Alltagsbegleiter*innen-Treffen und bieten professionell geführte Supervisionen an, in denen man Erfahrungen austauschen und sich mit der eigenen Rolle auseinandersetzen kann. 

Interesse? Dann melde dich unverbindlich: projekt.mazay@gmail.com oder 079 408 40 81. 

Bis bald

Rahmad, 6 Monate in Bern, wünscht sich einheimische Vertrauensperson

Bern
Regular engagement

Published on 27.04.2021

Share this job now