Skip to main content

Alltags-Tandem: geflüchtete Menschen in Muri/Gümligen begleiten und unterstützen

Alltags-Tandem: geflüchtete Menschen in Muri/Gümligen begleiten und unterstützen

Möchten Sie sich freiwillig engagieren
und eine geflüchtete Person

oder Familie im Alltag begleiten und
unterstützen? Sind Sie bereit,

anderen Menschen Türen zu öffnen?

Wir suchen laufend Freiwillige in
den Gemeinden Bern, Köniz, Muri,

Ostermundigen, Zollikofen und
Bremgarten für Alltags-Tandems.

Die Freiwilligenkoordination Asyl der
Stadt Bern berät Sie gerne.

Freiwillig engagiert

und unterstützen
Geflüchtete begleiten

Ihr Einsatz in einem Alltags-Tandem
Begleiten Sie eine geflüchtete Person oder Familie durch den Alltag.
Unterstützen Sie sie beim Spracherwerb, bei der sozialen Teilhabe
oder beim Einstieg in die Arbeitswelt. Das Tandem kann frei gestaltet
werden je nach Bedürfnissen und gemeinsamen Interessen.

Mögliche Aufgaben:


• Sprach-Tandem, Deutsch-Konversation

• Unterstützung im Alltag, in administrativen Belangen

• Begleitung von Lernenden beim Start in die Lehre

• Mentoring bei der Stellensuche

• gemeinsame Freizeitgestaltung, Sport

• Zugang zu Angeboten schaffen, Quartier erkunden etc.

Ihr Gewinn


•  Sie knüpfen spannende neue Kontakte

•  Sie erweitern ihre eigenen Kompetenzen durch
neue Erfahrungen und Weiterbildungen

•  Sie geben ihr Alltagswissen weiter und unterstützen
dadurch Mitmenschen

Was wir bieten


• Vermittlung eines Tandems

•  Begleitung durch Freiwilligenkoordinatorinnen

•  Kostenlose Weiterbildungsangebote

• Austauschmöglichkeiten mit anderen Freiwilligen

Möchten Sie sich engagieren oder mehr erfahren?

Dann melden Sie sich für ein unverbindliches Erstgespräch bei der
Freiwilligenkoordination unter freiwilligenarbeit.asyl@bern.ch oder
per Telefon 031 321 72 02.
Weitere Informationen unter www.bern.ch/freiwilligenarbeit-asyl.

Alltags-Tandem: geflüchtete Menschen in Muri/Gümligen begleiten und unterstützen

Bern
Muri bei Bern
Regular engagement

Published on 11.06.2021

Share this job now