Zum Hauptinhalt springen

Stalldienst bei der Stiftung Hippotherapie-Zentrum Basel

Beim Stalldienst geht es um die Mithilfe beim Füttern und Misten von zehn Island-Pferden und einer Bardigiano Stute in Offenstallhaltung. Der Stalldienst kann alleine oder auch von zwei Personen gemacht werden.

Zeitlicher Rahmen
Morgenstalldienst: ca. 07.00-08.00 Uhr. Während der Woche müssen die Pferde am Morgen um 08.00 Uhr fertig gefressen haben, da ein Teil von ihnen ab 08.00 Uhr von den Pferdeführern für die Therapien vorbereitet werden.

Abendstalldienst: ca. 17.00-18.00 Uhr. Während der Woche Beginn des Stalldienstes erst ab Ende der Therapien.

An Wochenenden/Feiertagen sind die Arbeitszeiten flexibler, da nicht auf die Therapie Rücksicht genommen werden muss. Am Morgen kann der Stalldienst also auch erst um 08.00 Uhr beginnen, am Abend kann ab 16.30 Uhr mit dem Stalldienst begonnen werden. Wochenendeinsätze sind i.d.R. zweiwöchentlich, sodass man nicht jedes Wochenende "blockiert" ist.

Im Moment suchen wir dringend HelferInnen für Dienstag Vormittag.

Fähigkeiten und Anforderungen

  • Freude an Pferden
  • gute körperliche Verfassung
  • Zuverlässigkeit

Leistungen für Freiwillige

  • Dossier Freiwillig engagiert
  • Weiterbildung
  • einmal jährlich findet ein grösserer Anlass für die Freiwilligen statt, mehrmals jährlich kleinere Anlässe

Beschreibung der Einsatzorganisation
Wir sind eine gemeinnützige Institution, welche die Infrastruktur für Therapien anbietet, die für physisch, psychisch und mental behinderte Menschen nutzbringend sind; diese Therapiemassnahmen sind Behandlungen mit Hilfe des Pferdes, insbesondere Hippotherapie-K wie auch Förderungsformen mittels Begegnung mit dem Pferd.

Stalldienst bei der Stiftung Hippotherapie-Zentrum Basel

Binningen
Regelmässiger Einsatz

Veröffentlicht am 06.11.2018