Zum Hauptinhalt springen

Ihr Engagement ist in der IDEM-Gruppe Orientierungshilfe gefragt

Haben Sie auch schon mit dem Gedanken gespielt ein kleiner  Teil Ihrer kostbaren Lebenszeit kranken und hilfsbedürftigen Mitmenschen freiwillig und kostenlos zur Verfügung zu stellen?

IDEM heisst „Im Dienste eines Mitmenschen“. Unter diesem Motto und Namen engagieren sich etwa 100 freiwillige Helferinnen und Helfer im Kantonsspital Graubünden.

Aktuell suchen wir Unterstützung für das Team der Orientierungshilfe jeweils am Montag Nachmittag und Freitag Vor- und Nachmittag. Sie begrüssen im Eingangsbereich die ankommenden Patientinnen und Patienten, Gäste und Besucher/-innen, erklären den Weg oder begleiten sie zu den gewünschten Orten.

Sie brauchen keine spezielle Ausbildung, um bei IDEM mitzuwirken. Was zählt, sind Ihre Einsatzbereitschaft und die Lust auf Begegnungen mit Menschen im Spital. Als IDEM-Mitarbeiter/-in verpflichten Sie sich dazu, regelmässig zwei bis vier Stunden pro Woche eine bestimmte Aufgabe - keine Pflege - zu übernehmen und sich an die Schweigepflicht zu halten. Dabei steht nicht die Leistung im Vordergrund, sondern die Bereitschaft, sich für Patientinnen und Patienten Zeit zu nehmen.

Gerne gebe ich Ihnen nähere Auskunft über diese Stelle und beantworte Ihre Fragen.

Diese Tätigkeit ist auf der Basis von freiwilliger Arbeit und wird nicht entlohnt, Sie können aber von verschiedenen Benefits des Kantonsspitals Graubünden profitieren.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn ja,  dann melden Sie sich bitte bei uns. Gerne gebe ich Ihnen nähere Auskunft über diesen spannenden und sinnstiftenden Einsatz.

Kontaktdaten: Kantonsspital Graubünden,, Joseph Gamma,  IDEM-Leitung, Loëstrasse 170, 7000 Chur, Tel. +41 81 256 72 03 oder joseph.gamma@ksgr.ch.

Ihr Engagement ist in der IDEM-Gruppe Orientierungshilfe gefragt

Chur
Regelmässiger Einsatz

Veröffentlicht am 12.06.2018