Zum Hauptinhalt springen

Fahrdienst mit dem sprachmobil.ch

Sie fahren als Fahrer/in mit dem sprachmobil.ch an die vereinbarten Einsatzorte in den Kantonen Baselland, Solothurn und Aargau.

Während des einstündigen Aufenthaltes am Einsatzort sind Sie frei, an der Lernbegegnung teilzunehmen, einen Kaffee trinken zu gehen, ein Buch zu lesen, einen Spaziergang zu machen usw.

Für Ihr Engagement brauchen Sie einen gewöhnlichen Führerausweis (einschliesslich Kat. D1 bis 3,5t). Zur Einführung in Ihre neue Aufgabe erhalten Sie bei einem professionellen Fahrlehrer eine Fahrstunde.

Zeitlicher Rahmen

  • Das Minimum Ihres Engagements für das Angebot des Vereins sprachmobil.ch sind zwischen Montag und Freitag ein Morgen oder ein Nachmittag (jeweils je nach Einsatzort ca. 3,5-4 Std.).
  • Die Einsatzorte liegen in den Kantonen Baselland, Aargau und Solothurn.
  • Der Verein wünscht sich, dass sich die Freiwilligen für jeweils drei Monate verpflichten, damit auch die Besucher/innen von einer gewissen Kontinuität profitieren können.

Fähigkeiten und Anforderungen

  • Freude am Fahren eines modernen Kleinlastwagens (Automat)
  • Führerausweis (einschliesslich Kat. D1 bis 3,5t).
  • Freudiges und anhaltendes Interesse an der Begegnung mit Geflüchteten
  • Freude und Vergnügen, die Tätigkeit im Rahmen eines mobilen Angebots und im öffentlichen Raum auszuüben
  • Offenheit für den Austausch mit anderen Freiwilligen des Projektes sprachmobil.ch
  • Gesundes Bewusstsein und Achtsamkeit für Selbstfürsorge
  • Interesse an der Kommunikation über eine Website. Es gibt eine APP/Website, auf welche auch die Freiwilligen zugreifen, um ihre Lernbegegnungen zu organisieren und zu bestätigen.

Leistungen für Freiwillige

  • Dossier Freiwillig engagiert
  • psychologisch geschulte Ansprechperson vorhanden
  • Möglichkeit, Supervision zu erhalten
  • regelmässige Austauschtreffen mit anderen Freiwilligen

Beschreibung der Einsatzorganisation
sprachmobil.ch ist der mobile Lernbegegnungsraum für Geflüchtete in der Nordwestschweiz.
sprachmobil.ch will vor Ort die Geflüchteten für die deutsche Sprache sensibilisieren und sie ermutigen das Abenteuer "Sprache Lernen" spielerisch in Angriff zu nehmen.
sprachmobil.ch rollt dorthin, wo die Geflüchteten vorübergehend leben, auf ihren Asylentscheid warten und arbeiten.
Das mobile sprachmobil.ch, ein moderner, rollender Lern-Begegnungsraum mit Schwerpunkt Deutsch,bietet zwischen vier und sechs SchülerInnen Platz. Die Lern-Begegnungen finden vor Ort (vor dem Asylzentrum, vor dem Wohnheim, im öffentlichen Raum, vor einer Kirche, vor einer Firma, auf einem Platz usw.) statt. Je nach Wetter finden die Sprach-Lern-Begegnungen auch vor dem Fahrzeug statt.

Fahrdienst mit dem sprachmobil.ch

Rheinfelden
Liestal
4143 Dornach
Regelmässiger Einsatz

Veröffentlicht am 14.11.2019